Kaufland in den Mercaden ist jetzt auch geöffnet

Seit 7 Uhr

Zwei Wochen nach den Mercaden ist nun auch die Kaufland-Filiale in dem Dorstener Einkaufszentrum geöffnet. Seit 7 Uhr können die Kunden dort einkaufen. Der Andrang hielt sich aber zunächst in Grenzen.

Dorsten

, 17.03.2016, 07:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kaufland in den Mercaden ist jetzt auch geöffnet

Kaufland-Hausleiter Lars Sträter überreichte zur Eröffnung der ersten Kundin, Monika Kehr aus Hervest, einen Blumenstrauß.

Dorsten ist wohl keine Stadt der Frühaufsteher. So stellte sich die Eröffnung von Kaufland in den Mercaden sozusagen als Ruhe vor dem Sturm dar. Nur rund ein Dutzend Kunden stand früh auf, um die Ersten zu sein. Aber Hausleiter Lars Sträter weiß: „Um 10 Uhr wird es hier rappelvoll sein.“ Er überreichte zur Eröffnung der ersten Kundin, Monika Kehr aus Hervest, einen Blumenstrauß.

Über 3700 Quadratmeter Verkaufsfläche

Der Ankermieter der Mercaden bietet auf einer Verkaufsfläche von über 3700 Quadratmetern ein umfangreiches Sortiment. Bei dem Neubau wurde nach Unternehmensangaben ab auch ein besonderes Augenmerk auf energiesparende und klimaschonende Technik gelegt: beispielsweise durch energieeffiziente Kühlmöbel sowie LED-Beleuchtung.

Zudem nutzt Kaufland den Einsatz eines Kälte-Klima-Verbunds. Dabei werde die Heizungs- und Lüftungstechnik der Filiale mit der Kälteanlage, welche die Kälte für die Kühlmöbel erzeugt, gekoppelt. Die Abwärme der Kühlregale könne so über eine Industriefußbodenheizung für den Markt nutzbar gemacht werden.

"Energieverbrauch nachhaltig gesenkt"

Bei hohen Außentemperaturen dient die Anlage laut Kaufland zudem auch zur Kühlung des Marktes. Dadurch werden der Kohlendioxid-Ausstoß und "der Energieverbrauch der Filiale nachhaltig gesenkt", heißt es. Das Unternehmen investierte in den Neubau einen zweistelligen Millionenbetrag. dieb

Kaufland hat von Montag bis Samstag von 7 bis 22 Uhr geöffnet. Kunden parken wie alle anderen Mercaden-Kunden die ersten 60 Minuten kostenlos.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt