Kleiderkammer neben Flüchtlingsunterkunft brannte aus

rnFeuerwehr

Zu einem Feuer in der Kleiderkammer an der Flüchtlingsunterkunft an der Crawleystraße wurde die Feuerwehr am Sonntagmorgen gerufen. Wenige Meter neben dort lebenden Flüchtlingen.

Dorsten

, 25.10.2020, 13:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr Dorsten zur Crawleystraße alarmiert. Auf dem Gelände der Flüchtlingsunterkunft brannte gegen 6.45 Uhr die Kleiderkammer. Mehrere Trupps unter Atemschutz drangen in das ebenerdige Gebäude ein und löschten die Flammen.

Ein Raum brannte komplett aus

Ein Raum brannte dennoch komplett aus. Andere Teile wurden durch den Brand stark in Mitleidenschaft gezogen. Teile des Gebäudes und Kleidung mussten von den Einsatzkräften während der Löscharbeiten aus dem Gebäude geräumt werden.

Auch Teile der Deckenkonstruktion mussten geöffnet werden, um auch letzte Glutnester mit der Wärmebildkamera zu lokalisieren und unter Hinzugabe von Löschschaum abzulöschen.

Jetzt lesen

Die Rauchentwicklung zog auch in das benachbarte Gebäude in der noch Flüchtlinge leben. Eine Kontrolle dieser Räume erbrauchte aber keine Gefahr für die Bewohner. Insgesamt waren über 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort. Im Anschluss an die Löscharbeiten beschlagnahmte die Polizei das Brandobjekt für weitere Ermittlungen.

Keine Verletzten, aber beträchtlicher Sachschaden

Zum jetzigen Zeitpunkt können noch keine Angaben zur Brandursache gemacht werden. Personen wurden nicht verletzt, aber der Sachschaden ist beträchtlich.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt