Kleine Schwester ist ganz groß

23.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schermbeck Ulrich Michael Heissig Im Rahmen der "Marienthaler Abende" gastiert am Mittwoch (25.) (Foto) als Irmgard Knef mit ihrem Programm "Die letzte Mohikanerin" im Isseldorf. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse 18 Euro. "Einen kabarettistischen Chanson-Theaterabend von Ulrich Michael Heissig voll musikalischem Genie" verspricht der Kulturkreis Marienthal als Veranstalter.

Karten kann man bei allen Filialen der Verbands-Sparkasse Wesel in Schermbeck erhalten.

Der Autor und Verwandlungskünstler Ulrich Michael Heissig (alias Knef II) macht dem Original Hildegard ("Hildchen") Knef mehr als Konkurrenz. Hildchen würde stolz sein auf "ihre zehn Minuten zu spät geborene Schwester" Irmgard. Sie ist inzwischen eine emanzipierte Grande Dame des Chanson geworden, die mit gnadenlos schwarzhumorigem Scharfblick gegen den Stumpfsinn zu Felde zieht, geharnischt mit brillianter Rhetorik. Der würdevolle Privatkrieg einer, die das Gestern überlebt hat und das heute allenfalls lakonisch kommentiert. H.Sch.

Lesen Sie jetzt