Klimastreik am weltweiten Aktionstag auch in Dorsten

Fridays for Future

Klimaaktivisten gehen am 24. September wieder weltweit auf die Straße. Auch in Dorsten wird zwei Tage vor der Bundestagswahl demonstriert.

Dorsten

, 17.09.2021, 09:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch in Dorsten wird am 24. September für mehr Umweltschutz und Maßnehmen gegen den Klimawandel demonstriert.

Auch in Dorsten wird am 24. September für mehr Umweltschutz und Maßnehmen gegen den Klimawandel demonstriert. © Bianca Glöckner (Archiv)

Nach monatelanger Pause wird am nächsten Freitag (24. September) in Dorsten wieder für Umweltschutz und nachhaltigen Klimaschutz demonstriert. „Wir streiken für eine wirkungsvolle Politik, die dem Ausmaß der Klimakrise gerecht wird. Wir haben zehn Jahre, um unsere Ziele zu erreichen und müssen jetzt beginnen“, sagen die Organisatoren von „Fridays For Future“.

Aus Sicht der Umweltaktivisten steht in Deutschland eine Wahl an, „die entscheidet, wie es mit unserer Zukunft weitergeht“. Das gehe nicht nur Schüler und Studenten an, aber „gerade uns jungen Menschen liegt das Thema am Herzen, weil unsere Zukunft und unsere Leben auf der Kippe stehen“.

Die Teilnehmer in Dorsten treffen sich am 24. September um 13 Uhr am Restaurant „Goldener Anker“. Der Zeitpunkt wurde bewusst gewählt, damit Schüler nicht unbedingt Unterricht ausfallen lassen müssen.

Damit die Demo „so bunt wie möglich“ wird, werden an diesem Freitag (17. September) ab 17 Uhr im Hervester „Leo“ gemeinsam Plakate gestaltet. Interessenten sind dazu herzlich eingeladen.

Lesen Sie jetzt