Kreuzung lahmgelegt

20.07.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dorsten Das Unwetter ließ Dorsten mehr oder weniger links liegen: Als am Freitag kurz vor 15 Uhr der Donner grollte, die Blitze zuckten und der Regen prasselte, war hauptsächlich Wulfen betroffen. An der Talaue, der Dülmener- und der Wulfener Straße liefen nach Auskunft der Feuerwehr einige Keller voll. Chaotisch ging es ab 14 Uhr an der Baustellen-Kreuzung der B 58 zu. Durch einen Stromausfall in ganz Wulfen kündigte auch die Ampelanlage ihren Dienst auf. Und als dann noch LKW den Kreuzungsbereich blockierten, ging erst einmal gar nichts mehr. Dann sprang jedoch die Polizei ein und regelte den Verkehr. Und als nach 90 Minuten der Strom wieder da war, normalisierte sich der Verkehr schnell. kdk

Lesen Sie jetzt