Lena Dahl (24) aus Dorsten trauert um drei lieben Menschen, die im November an oder mit dem Coronavirus verstorben sind. Für „Querdenker“, die das Virus verharmlosen, hat sie kein Verständnis.
Lena Dahl (24) aus Dorsten trauert um drei lieben Menschen, die im November an oder mit dem Coronavirus verstorben sind. Für „Querdenker“, die das Virus verharmlosen, hat sie kein Verständnis. © Stefan Diebäcker
Coronavirus

Lena (24) verlor drei liebe Menschen und ist wütend auf Corona-Leugner

Binnen zwei Wochen hat Lena (24) drei liebe Menschen verloren, die sich mit Corona infiziert hatten. Der Schmerz sitzt tief. „Querdenker“, die das Virus verharmlosen, machen sie wütend.

Als Lena Dahl noch ein kleines Mädchen war, war sie Omas Liebling. „Wir waren früher fast jedes Wochenende bei den Großeltern. Sie hat mich dann immer auf den Schoß genommen und aus ‚Alice im Wunderland‘ vorgelesen“, erinnert sich die Dorstenerin. „Oma hieß ja selbst auch Alice. Und sie machte den besten Kartoffelsalat. Der war zwar immer etwas überpfeffert, aber jeder mochte ihn.“

Drei liebe Menschen binnen 14 Tagen verloren

Rücksichtslosigkeit auch im Supermarkt

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.