Lippe-Polder-Park: Eröffnung verschoben

Wegen Gewitterwarnung

Wegen des drohenden Unwetters, das der Deutsche Wetterdienst für den Sonntag vorhergesagt hat, wird der Lippe-Polder-Park in den Lippe-Auen nicht wie geplant eröffnet. Stattdessen wird die Eröffnung verschoben.

Dorsten

04.07.2015 / Lesedauer: 2 min

Eigentlich sollte am Sonntag die feierliche Eröffnung Lippe-Polder-Park in den Lippe Auen in Dorsten stattfinden. Hierzu werden eigentlich um die 1.000 Besucher erwartet. Doch aufgrund des drohenden Unwetters, das der Deutsche Wetterdienst für den morgigen Sonntag vorhergesagt hat, haben sich die Verantwortlichen von der Stadt Dorsten und der Lippeverband dazu entschieden, die zentrale Eröffnungsveranstaltung um eine Woche zu verschieben. 

 

Jetzt lesen

Am Samstagmittag gab es hierzu eine extra einberufene Krisensitzung in den Räumen der Hauptfeuerwache an der Wienbecke. „Diese schwierige Entscheidung wurde wegen des vorhergesagten Unwetters erforderlich.“, begründet Feuerwehr Pressesprecher Markus Terwellen diese Entscheidung. Und weiter: „Da es in der Vergangenheit bei ähnlichen Veranstaltungen zu Unfällen während eines Unwetters gekommen ist, haben sich alle Beteiligten darauf geeinigt, die Veranstaltung zu verschieben. Zum Schutz der Besucher haben Stadt Dorsten und Lippeverband diesen Entschluss gemeinsam mit dem Künstlerteam aktuell gefasst.“ 

Ab Montag geöffnet

Alle bereits angekündigten Veranstaltungen zwischen dem 6. und 12. Juli werden stattfinden, soweit das Wetter es zulässt. Der Park ist ab Montag (6.7.)  geöffnet. Die Veranstalter freuen sich auf Sonntag, 12.7., auf das gemeinsame Eröffnungsfest. Die Uhrzeit der Veranstaltung wird noch bekanntgegeben.

Lesen Sie jetzt