Lippe

Mängel an Lippe können jetzt direkt dem Lippeverband gemeldet werden

Ob illegale Müllkippe, beschädigter Radweg oder fehlende Beschilderung: Aufmerksame Bürgerinnen und Bürger können mit einem neuen Mängelmelder Hinweise direkt an den Lippeverband geben.
Wenn etwas an der Lippe nicht stimmt, können Bürger das über einen neuen Mängelmelder direkt dem Lippeverband mitteilen. © Hans Blossey

Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) bieten einen neuen digitalen Mängelmelder für Emscher und Lippe an. Das System können Bürgerinnen und Bürger ab sofort nutzen, um Hinweise oder Beschwerden zu übermitteln, die Flächen oder Anlagen der beiden Wasserverbände betreffen.

Erreichbar ist der Mängelmelder unter www.eglv.de/hinweis oder über die schon länger existierende Mängelmelder-App der Verbände. „Auf beiden Plattformen kann das Formular für ein neues Anliegen jederzeit ausgefüllt werden und wird dann zeitnah von den zuständigen Kolleginnen und Kollegen bei Deutschlands größtem Wasserwirtschaftsverband bearbeitet“, teilte EGLV mit.

Der neue Mängelmelder ist Teil der Initiative „Mach mit am Fluss!“, die auf Partizipation der Bevölkerung setzt. „Bei zahlreichen Gelegenheiten haben wir jetzt schon erlebt, dass sich die Menschen ganz erheblich mit der Emscher-Lippe-Region identifizieren“, sagt EGLV-Chef Uli Paetzel. „Sie wollen teilhaben und Verantwortung übernehmen, vor allem für die neugeschaffene Natur im Rahmen des Emscher-Umbaus, der Seseke-Umgestaltung und der Lippe-Renaturierung. Diese Möglichkeiten bieten wir ihnen nun mit „Mach mit am Fluss!“ und dem Mängelmelder.“