Für dieses Projekt holt sich Manuel Neuer geballten Beistand aus Dorsten ins Boot

rnManuel-Neuer-Kids-Foundation

Fußball-Nationaltorwart Manuel Neuer ist der Stadt Dorsten sehr verbunden. Das zeigte sich jetzt auch beim Spatenstich für das neue „Manus Kinder- und Jugendhaus“ seiner „Kids-Foundation“.

Dorsten

, 01.11.2019, 13:05 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dass Fußball-Nationaltorwart und FC-Bayern-Kapitän Manuel Neuer der Stadt Dorsten sehr verbunden ist, ist bekannt. Seit Jahr und Tag unterhält er vielfältige persönliche Beziehungen in die Lippestadt. Keine Frage, dass er auch bei den Projekten der von ihm gegründeten Stiftung „Manuel Neuer Kids-Foundation“ immer wieder in Dorsten tätig wird oder häufig auf professionelle Unterstützung aus Dorsten zurückgreift.

Eröffnung im August 2020

So auch beim geplanten zweiten „Manus Kinder- und Jugendhaus“ der Manuel Neuer Kids Foundation, zu dem der Ex-Schalker in dieser Woche in Bottrop-Welheim den symbolischen Startschuss gab.

„Die Einrichtung soll im August 2020 in Bottrop-Welheim eröffnet werden“, so der Dorstener Hendrik Schulze-Oechtering (Geschäftsführer der Stiftung). In der offenen Kinder- und Jugendeinrichtung können Besucher zwischen 6 und 18 Jahren sich nach der Schule an unterschiedlichen Angeboten beteiligen, aber auch individuelle Unterstützung und eine warme Mahlzeit erhalten.

Für dieses Projekt holt sich Manuel Neuer geballten Beistand aus Dorsten ins Boot

Hendrik Schulue-Oechtering, Geschäftsfüher der „Manuel Neuer Kids Foundation“ mit Manuel Neuer. © Fotodesign: Karsten Rabas

Beim ersten Spatenstich am Mittwoch mit dem Bottroper Oberbürgermeister Bernd Tischler und Grundstücks-Investor Karsten Helmke legten gleich mehrere Dorstener Hand an. Nachdem Bauunternehmer Gisbert Suden mit seinen Maschinen die Fläche frei geräumt hatte, erläuterten zwei Planer aus Dorsten ihre Entwürfe: Architekt Rainer Thieken, dessen Büro nach dem ersten, 2015 in Buer eröffneten Manus-Haus in Buer auch die Planung des Bottroper Gebäudes übernimmt, sowie Bennet Kemper vom gleichnamigen Landschaftsarchitekturbüro, das für die Planung der Außenanlagen und der Versorgung der Einrichtung zuständig ist. Die späteren Rohbauarbeiten wird die Dorstener Baufirma von Hendrik Hütter übernehmen.

Für dieses Projekt holt sich Manuel Neuer geballten Beistand aus Dorsten ins Boot

Sowohl das Planungsbüro Kemper als auch das Architekturbüro Rainer Thieken + Planer zeigten ihre Entwürfe. © Fotodesign: Karsten Rabas

Der Besuch Neuers in Bottrop war eine von mehreren Stationen des vierfachen Welttorhüters in NRW. Nach dem DFB-Pokalspiel in Bochum am Vortag, erhielt er von Ministerpräsident Armin Laschet den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen für sein herausragendes gesellschaftliches und soziales Engagement im Ruhrgebiet. All dies ist nachzulesen auf der vor ein paar Tagen gänzlich neu gestalteten Homepage der „Manuel Neuer Kids Foundation“. Dies ist gestaltet worden von der „AgenturDK˚“ von David Klapheck. Die sitzt - wo auch sonst? - in Dorsten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt