Mehr als 500 Anmeldungen sind bereits über den neuen KiTa-Navigator eingegangen

KiTa-Navigator

Seit dem 1. Oktober 2019 können Eltern ihre Kinder ausschließlich über den KiTa-Navigator anmelden. In den ersten Tagen sind bereits mehr als 500 Anmeldungen eingegangen.

Dorsten

11.10.2019, 13:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehr als 500 Anmeldungen sind bereits über den neuen KiTa-Navigator eingegangen

Der KiTa-Navigator ist seit dem 1. Oktober am Start. © Falko Bastos

Eltern, die für ihr Kind noch einen Betreuungsplatz ab dem 1. August 2020 suchen, müssen sich bis zum 30. November 2019 im KiTa-Navigator registrieren und ihr Kind vormerken lassen. Dies gilt auch für Eltern, die ihr Kind bereits vor dem 1. Oktober 2019 in einer Tageseinrichtung angemeldet haben.

Bei Problemen: Persönliche Beratung im Familienbüro

Falls es bei der Anmeldung im KiTa-Navigator zu Schwierigkeiten kommt, können Eltern ihre Kinder auch durch eine persönliche Beratung im Familienbüro (Bismarckstraße 5, 46284 Dorsten) oder in einer Tageseinrichtung über das Webangebot anmelden.

Die Vergabe der Betreuungsplätze erfolgt ausschließlich durch die jeweiligen Träger der Kindertageseinrichtungen. Die im KiTa-Navigator ausgewählten Einrichtungen werden sich ab Dezember mit den Eltern entweder über den Postweg, telefonisch oder per E-Mail in Verbindung setzen. Voraussetzung für eine Platzvergabe ist eine persönliche Vorstellung in den gewählten Einrichtungen oder bei den Fachberaterinnen der Tagespflege.

Die Anmeldung im KiTa-Navigator stellt keine Garantie auf einen Platz in der Wunsch-Kindertageseinrichtung dar, heißt es von der Stadt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt