Feuer in Garage - Mehrfamilienhaus in Dorsten evakuiert

rnFeuerwehreinsatz

Wegen eines Feuers in einer Garage hat die Feuerwehr am Sonntagabend ein Mehrfamilienhaus in Dorsten geräumt. Bewohner hatten vorher vergeblich versucht, den Brand zu löschen.

Hervest

, 29.06.2020, 09:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am späten Sonntagabend kam es aus bislang unbekannten Gründen zu einem Brand in einer Garage, die sich unterhalb eines Mehrfamilienhauses in Hervest befindet.

Kurz vor 23 Uhr hatten Anwohner der Memelstraße eine starke Rauchentwicklung in der Garage bemerkt und versucht, mit Hilfe eines Gartenschlauches die Flammen zu löschen. Parallel dazu wurde über Notruf die Feuerwehr verständigt. Das Feuer konnte aber erst durch die eingesetzten Einsatzkräfte, die mit Atemschutz ausgerüstet waren, gelöscht werden.

Anwohner verletzt sich bei Löschversuch

Ein Anwohner verletzte sich bei den Löschversuchen, weil er Rauchgase einatmete. Er musste vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden. Da die Rauchentwicklung auch in die darüber liegenden Wohnungen zog, evakuierte die Feuerwehr die betroffenen Bewohner.

Erst als das Feuer vollständig gelöscht war, konnten die Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen. Wie es zum Brand kommen konnte, ermittelt nun die Polizei. In der Garage befanden sich u.a. Werkzeug, Spielsachen und eine Kühltruhe. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Lesen Sie jetzt