Schock am Morgen: 14 Begegnungen mit Corona-Infizierten zeigte mir meine Warn-App an.
Schock am Morgen: 14 Begegnungen mit Corona-Infizierten zeigte mir meine Warn-App an. © Lydia Heuser
Corona-Warn-App

Meine Corona-App zeigt 14 Begegnungen an: eine Spurensuche

Mit meinem Start bei der Dorstener Zeitung habe ich mir die Corona-Warn-App zugelegt. Eines Morgens der Schock: 14 Begegnungen! Wie konnte das passieren? Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

An diesem Morgen brauche ich keinen Kaffee, um schlagartig hellwach zu sein – dafür reicht ein Blick auf mein Handy: 14 Risikobegegnungen zeigt mir die Corona-Warn-App an! Muss ich mir jetzt Sorgen machen? Und wie kann es sein, dass die App von heute auf morgen 13 neue Begegnungen ausmacht, obwohl ich das Haus am Vortag nicht verlassen habe?

Die Corona-Warn-App läuft auf über 22 Millionen Smartphones

Schwellenwert entscheidet über grüne oder rote Begegnung

14 Begegnungen, aber wo? Und wie viele Personen stecken dahinter?

Saß ich mit Corona-Patienten im Wartezimmer der Arztpraxis?

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen im Bergischen Land, fürs Studium ins Rheinland gezogen und schließlich das Ruhrgebiet lieben gelernt. Meine ersten journalistischen Schritte ging ich beim Remscheider General-Anzeiger als junge Studentin. Meine Wahlheimat Ruhrgebiet habe ich als freie Mitarbeiterin der WAZ schätzen gelernt. Das Ruhrgebiet erkunde ich am liebsten mit dem Rennrad oder als Reporterin.
Zur Autorenseite
Lydia Heuser

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.