Messerstecher kam mit dem SB 25 nach Dorsten

Kripo hofft auf Hinweise

Nach der Messerstecherei am Samstagabend im Park am Westwall hat die Polizei am Dienstag weitere Ermittlungsergebnisse bekannt gegeben. Bus-Fahrgäste könnten wichtige Hinweise geben.

Dorsten

, 22.09.2015, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die fünfköpfige Tätergruppe soll am Samstag (19.9.) um 18 Uhr mit dem SB 25 aus Marl am Busbahnhof angekommen sein. „Vielleicht gibt es ja Fahrgäste, die sagen können, wann die Männer zugestiegen sind“, hofft Polizeisprecher Michael Franz.

Der Haupttäter, der einen 22-jährigen Dorstener mit einem Messer im Bauchbereich verletzt hat, soll 20 bis 22 Jahre alt sein und einen leichten Vollbart tragen. Er war vom Opfer und seinen sechs Begleitern auch als muskulös und etwa 1,75 Meter groß beschrieben worden. Der Jüngste aus der Gruppe soll auffällig klein und etwa 16 Jahre alt sein. Er trug eine rote Schirmmütze.

Die fünfköpfige Gruppe hatte am Samstagabend gegen 20 Uhr sieben Dorstener im Park angepöbelt, Handys und Bargeld gefordert. Kurz darauf kam es zu der folgenschweren Rangelei.

Hinweise nimmt die Kripo in Recklinghausen unter Tel. (02361) 550 entgegen.

Lesen Sie jetzt