MGV Liederkranz auf Tour

30.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wulfen Am kommenden Wochenende, 4. und 5. August, unternimmt der MGV Liederkranz Wulfen seinen Jahresausflug mit rund 50 Teilnehmern ins Weserbergland, um dort die wesentlichen Baudenkmäler der so genannten Weserrenaissance des 16. Jh. kennen zu lernen.

Höxter und Hameln stehen auf dem Programm, wo sich die "Juwelen" des Fachwerkbaus befinden. Höhepunkt der Reise ist die Besichtigung des Schlossklosters Corvey, der ältesten Benediktiner-Abtei Sachsens aus dem 9. Jahrhundert.

Hier betreute von 1860 bis zu seinem Tode 1874 der Dichter des Deutschlandslieds, Hoffmann von Fallersleben, die etwa 700 000 Bände umfassende Bibliothek. Hier fand er auch seine letzte Ruhestätte. Der Schlossbesichtigung schließt sich ein fürstliches Abendmenü im Gewölbekeller des Schlosses an, die so genannte "Corveyer Tafeley". Bänkelsänger unterhalten die Gesellschaft mit Geschichte und Geschichten, mit Moritaten und Balladen, sowie mit Sauf- und Pöbelliedern auf mittelalterlichen, selbst gebastelten Instrumenten beim üppigen Schlossmahl mit zahlreichen Gängen. Nach einem Zwischenstopp am Möhnesee wird die muntere Gruppe am Sonntag gegen 22 Uhr wieder in Wulfen eintreffen.

Start ist am Samstag 4. August, um 7 Uhr 45 ab Haltestelle Barkenberg Handwerkshof. Um 8 Uhr ab dem Textilhaus Heidermann, Orthöver Weg 24.

Lesen Sie jetzt