Mittelstraße heute in Radfahrer-Hand

24.07.2007, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schermbeck Die Schermbecker Mittelstraße steht heute ganz im Zeichen des Radsport. Um 18.30 Uhr beginnt dort das erste von vier Rennen der "4. Nacht von Schermbeck".

Der Eröffnungswettkampf um den "Preis der Schlosserei Ludger Zens" ist ein Ausscheidungsrennen mit Hobbyfahrern aus Schermbeck und Dorsten. Die Profis steigen zum ersten Mal um 19 Uhr zu einem Zeitfahren aufs Rad. Um 19.20 Uhr folgt eine Ausscheidungsrennen der Profis. Die Lokalprominenz will ab 19.40 Uhr zeigen, dass sie auf zwei Rädern etwas leisten kann. Höhepunkt des Abends ist das anschließende Hauptrennen um den "Großen Preis der Verbandssparkasse Wesel". Die Profis legen 55 Runden zurück und bringen dabei 64 Kilometer hinter sich.

Favorit des Rennens ist der Schweizer Bruno Risi, der in dieser Saison schon neun von zwölf Sechs-Tage-Rennen gewonnen hat. Aber auch Andy Beikirch vom Team Sparkasse, der Sieger der "1. Nacht von Schermbeck" wird heute im Spitzenfeld erwartet. weih

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Ehrenamtlicher Ordnungsdienst

Bürgermeister Tobias Stockhoff erklärt seine Idee eines „ehrenamtlichen Ordnungsdienstes“