Nachfeier mit neuem Anstrich

Deuten Zur "Nachfeier - reloaded" lädt in diesem Jahr der Allgemeine Bürgerschützenverein Deuten auf den Festplatz Gülker an der Soerheide 10 in Deuten ein.

11.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nachdem der seit vielen Jahren fast identische Ablauf der Schützenfestnachfeier im Hotel Grewer nur noch das Stammpublikum anzog, entschloss sich der rührige Vorstand um die beiden Vorsitzenden Josef Bösing und Klaus-Jürgen Dumpe zu einer Umstrukturierung der Traditionsveranstaltung.

"Wir haben einen ganzen Schwung junger Schützen mit in die Planung einbezogen. Mit unserem neuen Programm sprechen wir Jung und Alt sowie auch Familien mit Kindern gleichermaßen an", erklärt der 1. Vorsitzende Josef Bösing, dass keinesfalls ein neuer-, sondern nun ein wesentlich größerer Kreis an Personen für die Nachfeier begeistert werden soll. "Ganz Deuten soll den Weg zu uns finden", wünscht Bösing.

Der Startschuss für die Veranstaltung fällt am Samstag, 14. Juli, bereits um 14 Uhr mit dem erstmalig stattfindenden Biervogelschießen.

An einer regulären, mobilen Vogelstange wird mit Kleinkaliber auf den von Markus Stoffel angefertigten Holzvogel geschossen. Nach dem Königsschuß findet an der Deutener Mühle eine kleine Parade vor dem neuen Königspaar statt, bevor im Anschluss das vom Deutener Thron, dem Vorstand und Jungschützen gemeinsam erarbeitete Abendprogramm mit vielen Überraschungen startet.

Kaffee und Kuchen

Natürlich kommt auch das leibliche Wohl bei der "Nachfeier - reloaded" nicht zu kurz. Bereits ab 14 Uhr können sich die Besucher bei Kaffee, Kuchen, herzhaften Leckereien vom Grill und natürlich gekühlten Getränken stärken. Für die Kinder stehen den gesamten Tag eine Hüpfburg sowie zahlreiche Spielmöglichkeiten zur Verfügung. jhj

Lesen Sie jetzt