Neue Tankstelle am Freudenberg

09.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Schermbeck An einem besonderen Verkehrsknoten soll jetzt eine neue Tankstelle errichtet werden: Die Westfalen AG plant den Neubau neben dem Forsthaus Freudenberg zwischen der Kreuzung B 58/B224 und der Auffahrt zur A 31 .

An gleicher Stelle war bereits 2001 von einem anderen Betreiber über eine Tank- und Rastanlage samt zusätzlichem Schnellrestaurant nachgedacht worden. Obwohl der Schermbecker Planungsausschuss seinerzeit dem Vorhaben grundsätzlich zugestimmt hatte, konnte das Projekt jedoch nicht realisiert werden.

Mit Verkaufsraum

Der neue Entwurf wurde gegenüber den alten Plänen deutlich reduziert. Die Tankstelle soll auf einem 0,5 Hektar großen Areal lediglich durch einen "Compact-Markt" mit maximal 200 qm Verkaufsfläche ergänzt werden. Außerdem ist eine Autowaschhalle mit Lager- und Technikräumen sowie vier überdachten Staubsaugerplätzen vorgesehen. Im Nordostzipfel des Geländes soll ein Werbepylon auf die Tankstelle hinweisen.

Im Planungsausschuss

Die Verwaltung empfiehlt den Ratsfraktionen, dem Projekt den Weg zu ebnen. Darüber wird nun am 20. November der Planungsausschuss beraten. Stimmt das Gremium zu, sollen die Änderung der Flächennutzung (Sondergebiet Tankstelle statt Forstwirtschaftsfläche) und die Einleitung des Bebauungsplan-Verfahrens beschlossen werden. kdk

Lesen Sie jetzt