Freuen sich mit der physiotherapeutischen Abteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses über die Eröffnung des Aktivparks (v.l.): Henning Lagemann (Stadtteilbüro „Wir machen Mitte“) Andreas Hauke (Geschäftsführer Krankenhaus), Dirk Rundmann (stv. Technischer Leiter Krankenhaus), Holger Lohse (Technischer Beigeordneter Stadt), Stephan Flack (Bernhard Habsch GmbH), Guido Bunten (kaufmännischer Direktor Krankenhaus).
Freuen sich mit der physiotherapeutischen Abteilung des St. Elisabeth-Krankenhauses über die Eröffnung des Aktivparks (v.l.): Henning Lagemann (Stadtteilbüro „Wir machen Mitte“), Andreas Hauke (Geschäftsführer Krankenhaus), Dirk Rundmann (stv. Technischer Leiter Krankenhaus), Holger Lohse (Technischer Beigeordneter Stadt), Stephan Flack (Bernhard Habsch GmbH) und Guido Bunten (kaufmännischer Direktor Krankenhaus). © Ralf Pieper
Wir machen Mitte

Neuer Gesundheitspark am Krankenhaus ist jetzt für alle zugänglich

Der Außenbereich des Krankenhauses in Dorsten ist zum öffentlichen „Gesundheitspark“ ausgebaut werden. Er wird Teil eines ganzen Rundwegs mit unterschiedlichen Bewegungsangeboten.

Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten für kleine Kinder bis hin zu Senioren mit Kletterangeboten, einem Rollator-Parcours und Bänken zum Ausruhen: Der Außenbereich des Krankenhauses in Dorsten ist zum öffentlichen „Gesundheitspark“ ausgebaut werden.

Sport, Spaß und Spiel

200.000 Euro Kosten

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.