Ohne Neue die Klasse halten

10.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Feldhausen Der TSV Feldhausen wird in der kommenden Saison ohne Neuzugänge das «Unternehmen Klassenerhalt» in der A-Kreisliga Gelsenkirchen starten. Am Montagabend begann Frank Sahm mit 13 Spielern die Vorbereitung.

Mit Sebastian Nigbur kommt nur ein A-Jugendlicher ins Team des Aufsteigers. Da der Verein keine großen finanziellen Sprünge machen will, hat man von intensiven Einkaufstouren in der Nachbarschaft abgesehen.

Der Coach ist dennoch zuversichtlich, was den Klassenerhalt anbelangt: «Wir haben in der Endphase der letzten Saison gezeigt, zu was wir fähig sind, als wir sechs Spiele in Folge gewonnen haben.» Wenn sein Team diese Euphorie mitnimmt, könne sie auch länger in der A-Kreisliga spielen.

Die A-Kreisliga war nach dem zwischenzeitlichen Sturz bis in die C-Kreisliga das große Ziel der Feldhausener. An einen weiteren Aufstieg in die Bezirksliga, wo der TSV vor ganz vielen Jahren schon einmal kurz spielte, ist laut Sahm gar nicht zu denken.

Er freut sich aber schon auf das Lokalderby gegen den VfL Grafenwald. Und auch eine andere Partie liegt ihm am Herzen: «Ich wollte schon immer mal als Trainer gegen den STV Horst-Emscher spielen, da ich dort in der Jugend-Landesliga gekickt habe. Allerdings hatte ich nie gedacht, dass das mal in der A-Kreisliga sein würde.» Einen Favoriten sieht er momentan in der Kreisliga A1 nicht. Der letztjährige Meister SV Zweckel hatte einen sehr großen Vorsprung, und dahinter tummelten sich etliche Verfolger mit einer ähnlichen Punktzahl. Nach oben richten sich die Blicke des Aufsteigers sowieso nicht.

Die ersten Testspiele stehen am kommenden Wochenende an. Am Samstag ist um 16 Uhr die Reserve des SV Zweckel zu Gast an der Marienstraße. Am Sonntag trifft das Sahm-Team um 15 Uhr an gleicher Stelle auf den Niederrhein A-Ligisten TuS Drevenack. Auch das Erstrundenspiel im Kreispokal ist terminiert worden. Das Heimspiel gegen den Klassengefährten SuS Beckhausen 05 findet am Freitag, 20. Juli, um 19.30 Uhr in Feldhausen statt. weih

Die aktuellen Berichte über die gestrigen Fußball-Testspiele der heimischen Teams finden Sie heute aus drucktechnischen Gründen ausnahmsweise auf der Dorstener Lokalsportseite.

Lesen Sie jetzt