Oldtimer rollen in die Altstadt

Cars & Coffee Classics

Die drei Oldtimer, die fürs Foto auf dem Platz der Deutschen Einheit abgestellt wurden, erregten sogleich die Aufmerksamkeit der Passanten. Einen Austin Healey 3000 oder einen MG TC bekommt man ja nicht alle Tage zu sehen. Am nächsten Sonntag (22. Mai) aber schon. Dann heißt es in der Altstadt: Cars & Coffee Classics.

Dorsten

, 17.05.2016 / Lesedauer: 2 min
Oldtimer rollen in die Altstadt

Freuen sich auf gute Gespräche und einen Kaffee (v.l.): Klaus Götz (mit einem Austin Healey 3000), Manfred Hürland (mit einem MG TC) und Hans-Werner Ulepic (mit einem Mercedes 300 SL).

Für Hans-Werner Ulepic, Manfred Hürland und Klaus Götz ist es eine Premiere. In den vergangenen beiden Jahren luden sie zum "Oldtimer- und Veteranentreffen" ein und freuten sich über Dutzende Gleichgesinnte, die mit ihren betagten Automobilen nach Dorsten rollten. "Das ist natürlich immer vom Wetter abhängig", räumt Hürland ein. "Aber generell gibt es eine starke Oldtimer-Szene in Dorsten und Umgebung."

Bei einer Tasse Kaffee fachsimpeln

In diesem Jahr soll es im wahrsten Sinne des Wortes eine Kaffeefahrt werden. Denn das Treffen der Automobil-Enthusiasten firmiert unter dem Titel "Cars & Coffee". Das gab es schon in Düsseldorf, jetzt ist die zweite Auflage in Dorsten geplant. "Mal sehen, ob sich das etabliert", sagt Hürland. Kaffee gibt es tatsächlich für die Teilnehmer, ansonsten geht es vor allem ums Fachsimpeln und um nette Gespräche unter Kollegen. Autos bis zum Baujahr 1975, ein wenig nach Alter sortiert, werden von 11 bis 16 Uhr in der Innenstadt zu bestaunen sein. Der Eintritt für Schaulustige ist natürlich frei, einen Kaffee gibt es bei Bedarf sicherlich auch.

Schönes Wetter

An der Wall- und Grabenanlage findet übrigens die Interessengemeinschaft Kreidler und Moped aus Schermbeck ausreichend Parkfläche. "Die Mitglieder kommen direkt von einer Ausfahrt aus Holland nach Dorsten", freut sich Hürland - und blickt hoffnungsvoll auf den Wetterbericht. "Es soll ja schön werden", sagt er. Davon wird tatsächlich abhängen, wie voll es am Sonntag wird. Viele Oldtimer-Fans werden sich womöglich erst kurzfristig entscheiden. Trotzdem bittet Hürland um eine prophylaktische Online-Anmeldung, damit die Organisatoren ein wenig besser planen und Parkflächen vergeben können.

Lesen Sie jetzt