Zwei Firmen im Gewerbegebiet Wienbachstraße werden seit den frühen Morgenstunden überprüft. © Guido Bludau
Polizeieinsatz

Polizei nimmt organisierte Autodiebe hoch – Razzia auch in Wulfen

Ein Großaufgebot der Polizei hat am Montagmorgen zwei Firmen für Autoverwertung in Wulfen durchsucht. Die Razzia war Teil einer vorbereiteten Aktion in NRW und Rheinland-Pfalz.

Mehr als zwei Dutzend Einsatzfahrzeuge der Polizei standen seit 6 Uhr im Gewerbegebiet an der Wienbachstraße in Wulfen. Ziel der Razzia waren zwei Firmen für Autoverwertung. Nach Polizeiangaben wurden zeitgleich auch Objekte im Oberbergischen Kreis, Windeck (Rhein-Sieg-Kreis), Bielefeld, Essen, Düsseldorf sowie ein Firmengelände in Rheinland-Pfalz durchsucht.

Razzia bei Autoverwertern

Gestohlene Autos zerlegt und Einzelteile verkauft

Weitere Informationen nicht vor Donnerstag

Ihre Autoren
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite
Stefan Diebäcker
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.