Rhade feiert aus zwei Anlässen

Pfarrfest und Ameland-Jubiläum

Ein Grund zum Feiern kommt selten allein: Die Pfarrgemeinde St. Urbanus/St. Ewald hatte Sonntag doppelten Grund zur Freude, weil das Pfarrfest mit dem 25-jährigen Jubiläum der Amelandfahrten zusammenfiel.

Dorsten

11.09.2016, 14:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sehr gut besucht war am Sonntag das traditionelle ökumenische Gemeindefest rund um die Rhader St.-Urbanus-Kirche und dem Carola-Martius-Haus am Urbanusring, das in diesem Jahr gleichzeitig mit dem 25-jährigen Jubiläum der Kinderfreizeit-Fahrten nach Ameland gefeiert wurde.

Begonnen hatte das Fest bei herrlichem Spätsommerwetter um 10 Uhr mit einem gemeinsamen ökumenischen Freiluft-Gottesdienst auf dem Kirchplatz. Bereits am Vorabend wurde ein sogenannter Inselgottesdienst in St. Urbanus gefeiert. Hierbei wurde das 25-jährige Jubiläum gefeiert. „Die Kirche war richtig voll.

Schöner Gottesdienst

Organisiert von Betreuern und Lagerleitern der Ameland Freizeiten war es ein schöner Gottesdienst mit toller Musik der Band Fagott“, berichtet Diakon Gregor Lohrengel. Und weiter: „Anschließend genossen wir noch lange zusammen den gemütlich Abend draußen. Passend dazu gab es typische holländische Getränke und Speisen. Heineken und Pommes.“ Bei dem traditionellen Treiben rund um die Kirche am Sonntag beteiligten sich wie alle zwei Jahre üblich wieder zahlreiche Rhader Gruppen, Vereine und Einrichtungen. Die Besucher hatten hier die Gelegenheit, einen schönen Tag mit viel Unterhaltung zu verbringen.

Viele Stände mit Angeboten

An den vielen Ständen wurde auch so einiges geboten. Von Spielen, Wettbewerben und Infos bis hin zu Getränken und Essen hatten sich die Organisatoren um Diakon Dr. Gregor Lohrengel einiges einfallen lassen. Insbesondere für Familien mit Kindern gab es ein attraktives Angebot. 

Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Rhader Schützenkapelle, die munter spielte. Die Erlöse des Tages fließen in diesem Jahr der Rhader Jugendarbeit zu. 

Lesen Sie jetzt