Rohrbruch behoben

25.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Holsterhausen "Es sah schlimmer aus, als es war." Zur Erleichterung des RWW-Reparatur-Teams erwies sich der Rohrbruch, der am Dienstagmorgen um 8.30 Uhr Teile der Martin-Luther-Straße unter Wasser setzte und einige Haushalte kurzzeitig von der Wasserversorgung abschnitt, als eher kleiner Schaden. "Ein kleines Rohr der Hauptleitung mit einem Durchmesser von 150 Millimeter war durchgerostet", teilt RWW-Sprecher Ulrich Schallwig als Ursache mit, "aber schon um 11.15 Uhr waren die Reparaturen abgeschlossen und wir konnten die Leitung wieder in Betrieb nehmen." kdk

Lesen Sie jetzt