Schifffahrt und Schleusenbetrieb in Dorsten wegen Öl im Kanal vorübergehend eingestellt

Öl im Kanal

Die Schifffahrt auf dem Kanal zwischen Dorsten und Marl wurde am Montag eingestellt, weil sich größere Mengen Öl im Wasser befanden.

Dorsten

, 03.06.2019, 19:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schifffahrt und Schleusenbetrieb in Dorsten wegen Öl im Kanal vorübergehend eingestellt

Feuerwehrmänner schwangen sich ins Boot und saugten das Öl ab. © Guido Bludau

Größere Mengen Öl trieben am Montagabend im Wesel-Datteln-Kanal. Die Schifffahrt wurde vorübergehend eingestellt. Auch in der Dorstener Schleuse ruhte der Betrieb. Betroffen ist der Bereich von der Dorstener Schleuse bis auf Marler Stadtgebiet in der Nähe des DLRG-Standorts.

Schifffahrt und Schleusenbetrieb in Dorsten wegen Öl im Kanal vorübergehend eingestellt

Am Montag wurde die Schifffahrt auf dem Wesel-Datteln-Kanal in Dorsten vorübergehend eingestellt, weil sich größere Mengen Öl im Wasser befanden. © Guido Bludau

Drei Schiffe haben die Stelle nach Angaben der Feuerwehr noch passiert und dadurch das Öl verteilt. Das erschwerte die Aufräumarbeiten. Einsatzkräfte der Feuerwehr Marl bestiegen am Abend zwei Boote und saugten das Öl ab. Auch die Dorstener Feuerwehr und die Wasserschutzpolizei waren im Einsatz.

Lesen Sie jetzt