Schloss Lembeck erfüllt exklusive Träume

LEMBECK Exklusivität. Unter diesem Begriff kann man das Angebot der fünften Lifestyle-Messe „Landpartie“ auf Schloss Lembeck zusammenfassen.

von Von Ralf Pieper

, 15.06.2008, 13:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schauplatz einer exklusiven Lifestylemesse: Der Schlosspark des Schlosses Lembeck.

Schauplatz einer exklusiven Lifestylemesse: Der Schlosspark des Schlosses Lembeck.

Außergewöhnliche kulinarische Genüsse, elegante Mode, edler Schmuck, stilvolle Möbel, seltene Antiquitäten und exklusive Pflanzen-Kreationen für den heimischen Garten erwarteten die zahlreichen Besucher an liebevoll und aufwendig gestalteten Ständen.

Die Atmosphäre des weitläufigen Lembecker Schlossparks machte dieses besondere Seh- und Kauferlebnis perfekt. „Landpartie“ ist eine Messe für Menschen, die sich einen exklusiven Lebensstil leisten und leisten können und nichts mit der in den Medien propagierten „Geiz ist geil“-Mentalität am Hut haben.

Das Besondere zählt Es zählt das Besondere und wenn es gefällt , ist der Preis nebensächlich. „Wie suchen etwas Ausgefallenes für unseren Garten und werden hier bestimmt fündig“, erklärte ein Besucher. Die „Landpartie-Gänger“ wissen: Qualität und Exklusivität haben ihren Preis. So zeigten sich auch die Händler, Aussteller und Wirte mit den Umsätzen zufrieden. Doch auch für Besucher, die nicht im Zuffenhausener Sportwagen vorfuhren, gab es viel zu sehen und zu bestaunen. Familien mit Kindern schlenderten durch den Schlosspark, relaxten auf „Traumschwingern“, probierten kulinarische Häppchen und die Kleinen zeigten, dass sich Skulpturen fürs heimische Grundstück auch hervorragend zum Klettern eignen. „Es ist ein Erlebnis, über diesen Markt zu gehen und sich an den besonderen Dingen zu erfreuen“, schwärmt eine Dame. „Keine Massenproduktion, jedes Stück ist ein liebevoll gestaltetes Unikat.“ Die „Landpartie“ ist wieder ihrem Anspruch, das Exklusive einem breiten Publikum stilvoll zu präsentieren, vollends gerecht geworden.

Ausgiebiges Luxus-Shopping

Einige Besucher die sich ausgiebig dem „Luxus-Shopping“ hingegeben haben standen letztendlich vor dem gleichen Problem wie jeder „Kaufhaus-Käufer“: Wie bekomme ich meine fünf Tragetaschen und drei Pflanzenstauden in mein Auto? Manche sah man ringend, mit teilweise versperrter Sicht, durch den Park laufen.

Lesen Sie jetzt