Schöne Landschaft den Besuchern näher bringen

29.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Raesfeld Der Naturpark Hohe Mark e.V. möchte alle Naturbegeisterten mit verschieden geplanten Veranstaltungen, die im August und September stattfinden werden, die schöne Landschaft näher bringen.

Um die Attraktivität des Naturparks zu erhöhen, wird am Sonntag, 19. August im Tiergarten Schloss Raesfeld von 14 bis 16 Uhr zu verschiedenen Aktivitäten eingeladen.

Der renaissancezeitliche Tiergarten, der direkt an das Wasserschloss Raesfeld grenzt, bietet eine einladene Kulisse aus Wäldern, Bächen und Teichen, die zum Spazierengehen animieren.

Der Leitgedanke des Tiergartens "Wahrung des kulturhistorischen Erbes" verspricht eine Naherholung ganz im Zeichen einer naturbelassenen Umgebung, in der die Besucher auch durchaus einmal einem Reh begegnen können.

Der Tagesablauf, den die Teilnehmer am 19. August erwartet, beinhaltet verschiedene Themenkomplexe. Nachdem sich alle Teilnehmer um 14 Uhr am Treffpunkt im Innenhof des Schlosses eingefunden haben, wird eine Begrüßung durch die Burgmusikanten stattfinden. Außerdem gibt es Erläuterungen zum Tiergarten.

Um 14.15 Uhr beginnt eine Führung durch den Tiergarten, während der verschiedene Stationen Bernward Wienholt für einige Erläuterungen genutzt werden.

Anschließend wird es eine große Kaffee- und Kuchentafel geben, die mit musikalischer Begleitung untermalt wird.

Abschließend finden die Besucher der Veranstaltung die Möglichkeit zum Besuch der Ausstellung "Auftritt einer Kulturlandschaft Renaissance-Tiergarten Raesfeld".

Wer Lust hat, diesen Tag mitzuerleben, zahlt ein Teilnehmerentgelt von zehn Euro für Familien (ein bis zwei Erwachsene und ein bis drei Kinder), oder einen Einzelpreis für Erwachsene von fünf Euro. Der Preis beinhaltet die Führung durch den Park, die Livemusik, das Kaffeegedeck und den Eintritt für die Ausstellung am Ende des Tages.

Lesen Sie jetzt