Schlachtabfälle fliegen von Lkw auf Fahrbahn: Verkehrschaos auf B 225 mitten in Dorsten

Verkehrunfall

Noch Stunden später haben Anwohner am Ostwall den üblen Geruch in der Nase: Am Dienstagabend (18.2.) hat ein Lkw-Fahrer auf der B 225 Schlachtabfälle verloren, die Straße wurde gesperrt.

Dorsten

, 18.02.2020, 21:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr Dorsten musste ausrücken, um die Straße zu reinigen (Symbolbild).

Die Feuerwehr Dorsten musste ausrücken, um die Straße zu reinigen (Symbolbild). © Archivbild: Bludau

Wer am späten Dienstagabend (18.) in Höhe des St.-Ursula-Gymnasiums entlang gelaufen ist, hatte den Gestank noch in der Nase. Denn gegen 18.30 Uhr hatte es auf der viel befahrenen B 225 (Ostwall) einen übel riechenden Zwischenfall gegeben: Ein Lkw-Fahrer, der Schlachtabfälle geladen hatte, hatte nach ersten Erkenntnissen stark abgebremst - dabei schwappten Innereien über die Ladenfläche und landeten auf der Straße.

Feuerwehr reinigte

Mitarbeiter des städtischen Bauhofs rückten aus und säuberten den Fahrbahn. Währendessen wurde der Ostwall zeitweilig gesperrt, ein Durchkommen war nicht möglich, der Verkehr in der Innenstadt staute sich heftig. Später wurde auch die Feuerwehr hinzugezogen, leistete technische Hilfeleistung und reinigte die Bundesstraße ausgiebig. Der Kadavergeruch blieb aber zunächst in der Luft.

Inzwischen ist die Straße wieder frei, der Verkehr läuft reibungslos.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt