Seidiges und weiches Fell

Raesfeld Helles, seidiges und leicht gelocktes Fell, aus dem eine braune Nase hervor lugt und dunkelbraune Augen, dazu ein sanfter Dackelblick.

24.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Doch es handelt sich keinesfalls um einen Dackel, der einem dort entgegenblickt, sondern um einen ausgewachsenen Terrier.

Mit ihren beiden Vierbeinern Kismet und Jette nahm das Ehepaar Thorberger aus Raesfeld an der Zuchtschau des Terrierklubs Dorsten `90 teil (wir berichteten) und als Gründungsmitglieder des Vereins sind die beiden inzwischen altbekannte Gesichter auf dem Hundeplatz.

Ihre Liebe zu den Hunden begann vor gut 25 Jahren in der Dortmunder Westfalenhalle, als die beiden bei der Europasiegerschau erstmals den Irischen Wollknäulen begegneten. 1983 bekamen die beiden dann ihren ersten Terrier "Wheaten Rebel's Lord Nelson".

Der beeindruckende Name der Rassehunde: "Irish Soft Coated Wheaten Terrier" verrät bereits das charakteristische Merkmal der Vierbeiner. Ihr seidiges und weichfallendes Fell beginnt sich mit steigendem Alter immer mehr zu wellen.

"Allerdings haaren unsere Hunde nicht", erläuterte Christina Thorberger eine weitere Besonderheit der Rasse. Wie beim Menschen auch, wächst das Fell stetig weiter und muss regelmäßig nachgeschnitten werden.

Christina und Jürgen Thorberger sind die zweitältesten Züchter dieser Rasse in Deutschland. Eng ins Familienleben eingebunden wächst der Nachwuchs auf, denn es braucht viel Liebe und Hundeverstand, damit aus den quirligen Welpen wesensfeste und freundliche Hundepersönlichkeiten werden. Die liebevolle Aufzucht hat den beiden und ihren Terriern über die Jahre hinweg viele Erfolge beschert.

Viele Auszeichnungen

Auf zahlreiche Zuchtausstellungen und Auszeichnungen blicken die Thorbergers zurück und auch Jette und Kismet schienen den Trubel auf dem Hundeplatz sichtlich zu genießen. tif

Lesen Sie jetzt