So blutig wird das „Halloween Horror Festival“ im Movie Park (mit Fotostrecke)

rnMovie Park Germany

Neben dem neuen „Project Ningyo“ und dem 4D Film „ES“ warten auf die Besucher beim „Halloween Horror Festival“ im Movie Park zahlreiche gruselige Attraktionen. Hier gibt es erste Fotos.

Kirchhellen

, 04.10.2019, 16:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

In Amerika sind wir jetzt volljährig. Dann können wir nun noch ein bisschen blutiger werden“, scherzte Projektleiter Manuel Prossotowicz am Dienstagabend (2. Oktober), als er die Neuheiten des diesjährigen „Halloween Horror Festivals“ vorstellte. Bereits zum 21. Mal lädt der Movie Park Germany zu einer Veranstaltung, die nichts für schwache Nerven ist.

Drei Besucherrekorde in Folge seit 2016 kann der Movie Park bei seinem Halloween-Event verzeichnen. 280 Monster werden auch in diesem Jahr wieder in acht Mazes (Horrorlabyrinth) und im Park selbst den Besuchern das Fürchten lehren.

Halloween wird bis 10. November verlängert

Aufgrund der großen Beliebtheit hat sich der Park entschieden, Halloween in diesem Jahr bis zum 10. November zu verlängern. Waren es 2018 noch 19 Veranstaltungstage, sind es in diesem Jahr 23. „Wir hoffen dadurch, dass sich die Besuchermassen besser über die Tage verteilen“, erklärte Manuel Prossotowicz.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Vorschau auf das Halloween Horror Fest

Neben dem neuen „Project Ningyo“ und dem 4D Film „ES“ warten auf die Besucher beim „Halloween Horror Festival“ im Movie Park zahlreiche gruselige Attraktionen. Es ist die 21. Auflage der beliebten Veranstaltung.
03.10.2019
/
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns
Auch im 21. Jahr des Halloween Horror Festivals hat sich der Movie Park einiges einfallen lassen - unter anderem die neue Maze "Project Ningyo".© Julian Schäpertöns

Bis zur letzten Minute hatte der Park an seiner neuen Attraktion „Project Ningyo“ gearbeitet. Zweieinhalb Monate wurde an dem Horrorlabyrinth gewerkelt. 15 Kilometer Kabel wurden verlegt, 18 neue Räume gestaltet und 500 Liter Farbe verbraucht. Weichen musste dafür das „Deathpital“, das mit zwölf Jahren Laufzeit schon zu den Klassikern beim Horror-Fest gehörte.

Das Geheimnis makelloser Schönheit

Beim „Project Ningyo“ haben die Besucher nun die Chance, dem Geheimnis makelloser Schönheit auf die Schliche zu kommen. Ein Unternehmen, das mit seinen Produkten ewige Jugend verspricht, lädt zu einer Besichtigung ein. Doch was die Besucher in den geheimen Laboren zu sehen bekommen, ist der pure Horror.

Neben der neuen Maze können sich die Besucher auf sieben weitere Horrorhäuser freuen. Zum letzten Mal in diesem Jahr wird „The Walking Dead Breakout“ seine Tür öffnen. Da die Lizenz ausläuft und der Hype um die Serie abgeebbt ist, wird es diese Attraktion im nächsten Jahr nicht mehr geben.

Horrorklassiker mit Spezialeffekten

Eine weitere Neuheit ist das 4D-Erlebnis des Horrorklassikers „ES“. Hier wird eine auf 18 Minuten zusammengeschnittene Version der Neuverfilmung gezeigt – mit überraschenden Spezialeffekten. Auch die Hypnoseshow mit Stephan Nölle und der „Circus Of Freaks“ erhielt dieses Jahr ein kleines Update.

Außerdem will der Park weiter den Festival-Charakter der Veranstaltung ausbauen. Nachdem bereits im vergangenen Jahr aus dem „Halloween Horror Fest“ ein „Festival“ mit Live-DJ geworden ist, wird DJ Max Bering 2019 erneut für die musikalische Untermalung sorgen. Zudem gibt es an jedem Abend eine siebenminütige „Closing Show“ mit Musik, Pyroeffekten, Laser und Nebel.

Das „Halloween Horror Festival“ in Zahlen: 280 Live-Akteure, 2.000 Liter Kunstblut, 3.500 Liter Nebelfluid, 4 Tonnen Kürbisse, 400 Strohballen, 6.000 Maisstauden und 500 LED-Scheinwerfer.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt