So klingt der Song über den Lippe-Polder-Park

"Unten am Fluss"

Kai Kläsener ist Hobby-Musiker. Der Lippe-Polder-Park hat den Dorstener zu einem Song mit Ohrwurm-Charakter inspiriert. Am 13. September, dem letzten Tag der Kunstaktion, sollen ihn möglichst viele Dorstener mitsingen. Also: reinhören und den Songtext herunterladen.

Dorsten

, 24.08.2015, 11:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
So klingt der Song über den Lippe-Polder-Park

Kai Kläsener (r.) hat den Song "Unten am Fluss" geschrieben und komponiert. Bei der Premiere im Lippe-Polder-Park unterstützte ihn sein Musiker-Kumpel Bernd Mathes.

"Unten am Fluss" heißt das Stück, das Kai Kläsener (39) gemeinsam mit seinem Kumpel Bernd Mathes vor wenigen Tagen erstmals im Lippe-Polder-Park spielte. Zuhörer gab es da noch nicht. Polder-Park-Kuratorin Marion Taube ist begeistert, denn das Lied hat viel von dem, was auch sie empfindet in den Kleinod zwischen Lippe und Kanal.

Es ist allgegenwärtig, das leichte Gefühl. Die Alten und Jungen haben heute ein Ziel. Ein Raum zum Reden, ein friedlicher Garten, der besondere Ort in den Sommer zu starten.

 

 

"Cool, wie sich die Leute hier geben und frei bewegen", erklärt Kai Kläsener seine Inspiration. "Es ist tatsächlich alles im Fluss." Die ganze Stadt spricht über den Lippe-Polder-Park, bald soll sie ihn auch besingen. Denn Kai Kläsener wird seinen Polder-Song am letzten Tag des Lippe-Polder-Parks (13. September) spielen. "Ich hoffe, dass möglichst viele Dorstener kommen und mitsingen", sagt Marion Taube. Und so klingt die Studio-Version von "Unten am Fluss".

 

 

Den Songtext zum Download gibt es hier:

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt