Sprayer "nerven" mit ihrer Kunst

Anzeige erstattet

Unbekannte Graffiti-Sprayer haben sich in den vergangenen Tagen an mehreren Stellen im Stadtgebiet mehr oder weniger kunstvoll verewigt. Der Polizei liegen drei Anzeigen vor - doch es könnten wesentlich mehr Sachbeschädigungen sein.

Dorsten

, 25.01.2017, 16:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch ein Stromkasten am Südwall wurde besprüht.

Auch ein Stromkasten am Südwall wurde besprüht.

Eine Diskussion am Mittwoch auf Facebook lässt den Schluss zu, dass es noch mehr Fälle gibt. Polizeisprecherin Ramona Hörst rät Betroffenen, „auf jeden Fall“ Anzeige zu erstatten. Auch Zeugenhinweise seien wichtig, um die Täter zu schnappen. Das „auffällige Klackern“, so Hörst, wenn sie ihre Spraydosen schütteln, könne helfen, solche „Künstler“ ausfindig zu machen und auf frischer Tat zu ertappen. 

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (0800) 2 36 11 11 entgegen.

Lesen Sie jetzt