Umfrage

Stadt möchte wissen: Mit welchem Verkehrsmittel sind Bürger unterwegs?

8.100 zufällig ausgewählte Haushalte in Dorsten erhalten Unterlagen für eine Umfrage. Die Stadt möchte ermitteln, wann und warum die Bürger mit welchem Verkehrsmittel unterwegs sind.

Wie mobil sind die Dorstener? Zu dieser Frage erhalten in diesen Tagen 8.100 zufällig ausgewählte Haushalte Unterlagen für eine Umfrage. Die Ergebnisse sollen Hinweise zur künftigen Verkehrsplanung und zum geplanten Mobilitätsentwicklungskonzept der Stadt liefern.

Aktuelle Informationen darüber, welche Personengruppen täglich welches Verkehrsmittel aus welchem Grund, benutzen liegen in Dorsten nicht vor. Somit ist ungewiss, ob die Bewohner täglich mit dem Auto zum Einkaufen fahren oder lieber das Fahrrad nehmen. Benutzen sie eher den öffentlichen Nahverkehr auf dem Weg zur Arbeit oder gehen sie zu Fuß? Solche Kenntnisse sind eine wichtige Grundlage für die Entwicklung und Überprüfung nachhaltiger Verkehrs- und Mobilitätskonzepte.

„Das Ausfüllen der Fragebögen und damit die Teilnahme an der Befragung ist selbstverständlich freiwillig und anonym“, so die Stadt. Wahlweise können die Bürger per Post, online oder telefonisch teilnehmen.

Ergebnisse Ende des Jahres

In den Fragebögen werden Standardfragen zum Verkehrsverhalten an bestimmten Stichtagen gestellt, wie sie bundesweit von renommierten Institutionen verwendet werden. Das ermöglicht den Vergleich mit anderen Städten. Durchgeführt und ausgewertet wird die Befragung von der Planungsgesellschaft büro stadtVerkehr. Ende des Jahres sollen die Ergebnisse der Befragung vorliegen.