Stadtradeln: Dorsten wird wohl einen neuen Kilometer-Rekord aufstellen

Stadtradeln

Viel mehr Teams, viel mehr einzelne Radler - und der Kilometer-Rekord aus dem Vorjahr wird wohl gebrochen: Die Dorstener Zwischenbilanz beim diesjährigen Stadtradeln ist sehr positiv.

Dorsten

von Dorstener Zeitung

, 09.09.2021, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Mitglieder vom RSC Dorsten haben beim Stadtradeln bisher gut 9.000 Kilometer erzielt.

Die Mitglieder vom RSC Dorsten haben beim Stadtradeln bisher gut 9.000 Kilometer erzielt. © Privat

Zwischenbilanz beim Stadtradeln: Am zwölften Tag des Stadtradelns steht fest, dass die Dorstener im Vergleich zum Jahr 2020 noch einmal eine gehörige Schippe oben drauf gelegt haben und aktuell den zweiten Platz einnehmen unter den zehn Kommunen im Kreis Recklinghausen.

Insgesamt wurden bislang (Stand 9. September, 9 Uhr) gut 84.000 Kilometer erstrampelt. Dass am Ende eine neue Bestmarke erreicht wird (im Vorjahr waren es gut 100.000 Kilometer), lässt der Trend derzeit schon erahnen.

Zwei Teams besonders aktiv

Besonders aktiv vertreten sind dieses Jahr erneut zwei Teams, die bereits 2019 und 2020 durch ihre Gesamtkilometer-Leistungen hervorstachen. Zum einen der Radsportclub Dorsten (RSC) mit gut 9.000 Kilometern sowie die Montags-Radler („moradler“) mit 8.050 Kilometern, die in der ersten Woche noch geführt hatten.

Auch die Bürgerschützen Feldmark (.5627 Kilometer) und die Landfrauen Rhade (3.800 Kilometer) sind sehr aktiv.

Jetzt lesen

Mit annähernd 500 aktiven Radlerinnen und Radlern in über 80 Teams verzeichnet das „Stadtradeln“ in Dorsten dieses Jahr einen enormen Teilnehmerzuwachs im Vergleich zum Vorjahr, wo mit 286 Radlerinnen und Radlern in rund 40 Teams bis zum Ende der 21 Tage dauernden Aktion gezählt wurden.

Das Stadtradeln läuft noch bis zum 18. September. Teilnehmer können jederzeit einsteigen. Weitere Infos unter www.stadtradeln.de/dorsten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt