Im Stadtsfeld sind bereits 47 Nistkästen für verschiedene Vogelarten angebracht worden © privat
Naturstadt Dorsten

Startschuss erfolgt für ein „grünes Band“ im Süden von Dorsten

Dorsten wird „Naturstadt“. Nach dem Erfolg beim bundesweiten Wettbewerb werden nun die ersten Projekte umgesetzt. Das freut auch Vögel, Schmetterlinge und andere Insekten.

Den Verkehrsverein bringt man auf Anhieb nicht unbedingt mit Gartenarbeit in Verbindung. „Stimmt“, sagt Vorsitzender Harald Stucken lachend, „aber wir bewegen uns ja viel in der Natur.“ Demnächst wird auf den Radtouren des Vereins vermutlich ein neues Ziel angesteuert: die Staudenoase.

25.000 Euro für Projekte im Süden Dorstens

47 Nistkästen im Stadtsfeld angebracht

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.