Sydney ruft zum Weltjugendtag

WULFEN Eine siebenköpfige Gruppe der Pfarrgemeinde St. Matthäus reist zum Weltjugendtag nach Sydney. Kathrin Risthaus (23), aktiv in der Kinder- und Jugendarbeit, wird einen Teil der Gruppe begleiten.

03.07.2008, 16:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fiebern Australien entgegen: Marina Risthaus, Caroline Fleiß, Sabrina Risthaus, Nathalie Wolberg, Kristin Hessing, Thomas Diekert und Kathrin Risthaus (v.l.).

Fiebern Australien entgegen: Marina Risthaus, Caroline Fleiß, Sabrina Risthaus, Nathalie Wolberg, Kristin Hessing, Thomas Diekert und Kathrin Risthaus (v.l.).

Der Gedanke, zum Weltjugendtag nach Sydney zu fliegen, wurde schon 2002 geboren. Kathrin Risthaus besuchte damals den Weltjugendtag in Kanada. Sie war begeistert und sagte sich: "Ich fahre auch nach Sydney."

Eltern gaben Grünes Licht

Die vier Mitreisenden sind ihren beiden Schwestern Marina und Sabrina sowie ihre Freundinnen Kristin Hessing und Caroline Fleiß. Die vier 16-jährigen Mädchen kennen sich aus der Jugendrunde in der Gemeinde. Die Eltern gaben Grünes Licht, als sie erfuhren, dass die jugendtagserfahrene Kathrin Risthaus mitreist.

Unabhängig von der Gruppe reisen Thomas Diekert (26) und Nathalie Wolberg (23) nach Australien. Thomas Diekert war 2005 von der Stimmung beim Weltjugendtag in Köln so begeistert, dass er spontan zu seiner Freundin Nathalie sagte: "Da fliegen wir hin!" Jetzt sind die Flugtickets gekauft und am 15. Juli werden sie in Australien landen.

Die Gruppe um Kathrin Risthaus wird am 7. Juli abreisen. Über München, Dubai, Sydney geht es erst einmal nach Melbourne. In Australien bleiben die Gruppen erst einmal in Gemeinden. Die Gemeinde in Melbourne hat für die Besucher schon ein Programm zusammengestellt, um Land und Leute kennen zu lernen. Am 15. Juli wird sie dann zur offiziellen Eröffnung in Sydney eintreffen. Dort werden sie auch auf Thomas Diekert und Nathalie Wolberg treffen.

Reise an die Ostküste

Über 600 Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Bistum Münster reisen zum Weltjugendtag nach "Down Under". Papst Benedikt XVI. wird das Weltjugendtreffen am 15. Juli offiziell eröffnen. Kathrin Risthaus wird mit ihren Mädels am 23. Juli wieder in Dorsten eintreffen. Thomas Diekert plant, nach dem Ende des Weltjugendtag mit seiner Freundin noch die Ostküste zu bereisen. Ziel während der über drei Wochen langen Reise ist unter anderen das berühmte Great Barrier Reef.

Lesen Sie jetzt