Tiger wird Bücherwurm

Schermbeck «Lesen macht Spaß», sind die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Schermbeck überzeugt.

09.07.2007, 18:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Deshalb gestalteten Hildegard Franke, Ursula Borgmann und Marc Lindemann in den Räumen der Gemeindebücherei eine Lesestunde für Kinder der örtlichen Kindergärten und Grundschulen.

Etwa ein Dutzend Kinder folgte dem Angebot. Ursula Borgmann hatte die Kleinsten um sich geschart. Der fünfjährigen Anna-Marie Obic gefiel das Buch «Wie der Tiger lesen lernt» ganz besonders gut. Die dreijährige Lucy Fasselt bevorzugte das Blättern in einem Wortbilderbuch für Kinder. Es war gar nicht so einfach für Ursula Borgmann, die Aufmerksamkeit einer Hand voll Kinder auf ein gemeinsames Buch zu konzentrieren oder über längere Passagen ganz einfach ungestört erzählen zu können.

Etwas leichter hatte es Hildegard Franke. Die größeren Kinder, zu deren Schulalltag auch das Lesen gehört, verfolgten aufmerksam Lise Gasts Pferdegeschichten und Astrid Lindgrens spannend geschriebene Geschichte «Als der Backhultbauer in die Stadt fuhr».

Nach dem Vorlesen blieb für die Kinder Zeit, in Krabbelkisten und auf Regalen nach einer geeigneten Lektüre Ausschau zu halten. Die Literatur für Kinder ist übersichtlich gegliedert und kann auch ohne direkte Unterstützung durch das Fachpersonal leicht erschlossen werden.

Sowohl für Kleinkinder als auch für Schulkinder werden Sachbücher und Unterhaltungsbücher angeboten. H.Sch.

Am 19. Juli lädt die CDU zum zweiten Male zur Vorlesestunde ein, die um 16 Uhr in der Kommunalbücherei gegenüber dem Rathaus beginnt.

Lesen Sie jetzt