Transitfahrer machten sich aus dem Staub

Suchaktion der Polizei

Eigentlich gab es nichts misszuverstehen: Die Polizei gebot einem Kleintransporterfahrer am Dienstagmittag im Gewerbegebiet Köhl Einhalt, weil sie ihn kontrollieren wollte. Stattdessen gab der Mann im Transit Gas und ward seitdem auch nicht mehr gesehen.

DORSTEN

von Von Guido Bludau

, 08.11.2011, 14:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf dem Gelände einer Betonfirma ließen die Flüchtenden ihren Leih-Transit stehen und machten sich zu Fuß aus dem Staub.

Auf dem Gelände einer Betonfirma ließen die Flüchtenden ihren Leih-Transit stehen und machten sich zu Fuß aus dem Staub.

Lesen Sie jetzt