Transporter überschlägt sich in der A 31-Ausfahrt Holsterhausen

Unfall

Bei einem Unfall an der A 31-Ausfahrt Dorsten-Holsterhausen wurde der Fahrer eines Kleintransporters am Donnerstagmorgen verletzt. Sein Beifahrer blieb unverletzt.

Dorsten

, 23.04.2020, 10:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Fahrer eines Transportunternehmens wurde bei dem Unfall an der A31-Ausfahrt Holsterhausen verletzt.

Der Fahrer eines Transportunternehmens wurde bei dem Unfall an der A31-Ausfahrt Holsterhausen verletzt. © Guido Bludau

Laut Auskunft der Polizei war der 20-jährige Fahrer eines Paket-Transportunternehmens auf der A 31 in Richtung Emden unterwegs. An der Ausfahrt beziehungsweise am Parkplatz Dorsten-Holsterhausen wollte der Oberhausener die Autobahn verlassen.

Fahrer war möglicherweise zu schnell unterwegs

Möglicherweise aufgrund zu hoher Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf das Seitenstreifengrün, überfuhr ein Verkehrsschild, überschlug sich und kam dann im „Sichtdreieck“ zum Stehen. Dabei wurde der 20-Jährige verletzt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Sein 21-jähriger Beifahrer aus Mülheim/Ruhr blieb unverletzt.

Totalschaden am Fahrzeug

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Es musste abgeschleppt werden. Die alarmierte Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsmittel ab. Weil der Unfall in der Ausfahrt passierte, kam es auf der Autobahn zu keinen Verkehrsstörungen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt