Trio überfällt jungen Mann nach Verfolgungsjagd

Geld und Handy gestohlen

Er versuchte seinen Peinigern zu entkommen, doch die waren schneller: Ein Dorstener (23) ist von drei Männern geschlagen und ausgeraubt worden. Die Kripo ermittelt.

Dorsten

20.04.2015, 13:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der junge Dorstener war am Freitagabend gegen 20.15 Uhr mit zwei Freunden am südlichen Kanalufer unterwegs, als es zu einem Wortgefecht mit drei unbekannten Männern kam. Um weiteren Auseinandersetzungen zu entgehen, ergriff er aber lieber mit seinen zwei Begleitern die Flucht - vergebens.

Auf dem Freiherr-von-Raesfeld-Weg wurde der 23-Jährige von den Dreien eingeholt und zu Boden geworfen. Sie schlugen auf ihr Opfer ein, stahlen Bargeld und ein Smartphone. Der Dorstener wurde leicht verletzt.

  • Täterbeschreibungen: alle 22 bis 26 Jahre alt. Ein Mann ist etwa 1,85m groß, hat dunkle, schulterlange Haare, war bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer hellblauen Jeans. Ein Komplize trug ein weißes Oberteil und eine schwarzen Hose, außerdem eine weiße Baseballkappe, der dritte Täter einen grauen Pullover mit Kapuze und eine dunkelblaue Hose.

Hinweise erbittet das Regionalkommissariat in Marl unter Tel. (02361) 550.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt