Trockenrudern beim Hansefest

Lippe-Polder-Park

Zwischen Lippe und Kanal liegt der Polder-Park auf einer Fläche, die vor allem im Mittelalter besonders wichtig für die Dorstener war. Denn damals diente die Lippe noch als wichtiger Handelsweg. Beim Hansefest der Stadtinfo am Freitagabend konnten die Besucher alles rund um die Hanse erfahren.

DORSTEN

, 16.08.2015, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schon beim ersten Blick über den Damm fiel den Besuchern das große Modell der Dorstener Aak sofort ins Auge. „Wir möchten mit dem Park eben auch die Lippe stärker in den Fokus rücken. Deswegen habe ich mir von Anfang an gewünscht, dass die Aak in den Park kommt“, sagte Marion Taube. In Absprache mit dem Bildungs-Centrum Nies konnte ihr dieser Wunsch passend zum Hansetag im Lippe-Polder-Park erfüllt werden. „Das Beste daran ist, dass das Modell hier bis Mitte September stehen bleibt“, freute sich Taube.

Trockenübung

Auch die Besucher hatten ihren Spaß mit dem Modell der Aak und dem schon fertiggestellten Beiboot („Der Flieger“). Leander (3) und Hector (7) Keser erkundeten den „Flieger“ und ließen sich in einer Trockenübung die richtige Rudertechnik zeigen.

Gulasch nach mittelalterlichem Rezept

„Ohne den Fluss wäre Dorsten im Mittelalter niemals zu so einem zentralen Punkt der Lippestädte geworden“, erklärte Babara Seppi von der Stadtinfo. Denn erst durch die gute Anbindung über den Wasserweg konnten die Dorstener regen Handel betreiben. Daran erinnerten am Freitag auch die kleinen Stände etwa von der Mühle Mense. Am Stand der Stadtinfo boten Seppi und ihr Team Gulasch, gewürzt nach einem mittelalterlichen Rezept und gespendet von der Metzgerei Bellendorf an: „Dazu haben wir uns auch noch ein paar mittelalterliche Kräuterrezepte rausgesucht, die wir hier vor Ort herstellen können. Durch den Wildkräutergarten hier im Park konnten wir die Pflanzen ganz frisch pflücken.“

Auf der Menükarte standen zum Beispiel eine Knoblauch-Petersilien-Butter oder eine Butter mit Salbei, die man sowohl auf dem Brot genießen konnte, aber auch als Heilkunde-Paste gegen Kopfschmerzen auf die Schläfen auftragen konnte. 

Lesen Sie jetzt