Trotz neuer Prüfungsordnung ganz souverän

12.07.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dorsten Die Elektro-Innung Dorsten hat zum ersten Mal nach der neuen Prüfungsordnung eine Gesellenprüfung erfolgreich abgeschlossen. Neuerdings besteht die Prüfung aus Teil eins und zwei, und nicht mehr wie früher aus Zwischen- und Gesellenprüfung, wobei die Zwischenprüfung keinen Einfluss auf die spätere Gesellenprüfung nehmen konnte.

Nach der Neuordnung fließt die Gesellenprüfung Teil eins zu 40 Prozent in die Gesamtprüfung ein. Die Prüfungen sind aufwendiger geworden. Die Prüflinge müssen ihr Können auch im Fachgespräch sowie im Kundengespräch vor dem Prüfungsausschuss unter Beweis stellen.

Vorgezogene Prüfung

Dennis Röhling von der Firma eloplus hat vor dem Dreier-Prüfungsausschuss der Elektroinnung Dorsten seine vorgezogene Prüfung mit einem guten Abschluss zu Ende gebracht. Prüfungsvorsitzender war Elektromeister Viktor Stojanovic, ihm zur Seite saßen Berufsschullehrer Winnimar Pielsticker und Gesellenbeisitzer Elektromeister Markus Huxel. Sie beglückwünschten den frisch gebackenen Gesellen Dennis Röhling, der damit als erster die neue Prüfung absolvieren konnte.

Lesen Sie jetzt