Überwältigende Resonanz der Besucher

Ökumenisches Gemeindenfest

Mit einem bunten Fest feierten die Anwohner der Hardt auf dem Festplatz an der Friedenskirche ihren Stadtteil. Das Ökumenische Gemeindenfest von St. Nikolaus und der Friedensgemeinde lockte Hunderte Besucher und wurde von vielen weiteren Vereinen unterstützt.

Hardt

, 30.08.2015, 16:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Überwältigende Resonanz der Besucher

Nach dem Schießen durften das neue und das alte Kinderschützenkönigspaar in der Kutsche eine Runde über die Hardt drehen.

"Wir sind von der regen Beteiligung absolut überwältigt. Das Gemeindenfest wurde sehr gut angenommen. Vom Gottesdienst am Morgen, über das Brunch-Büfett bis in den Nachmittag war alles voller Besucher", verriet Pfarrer Diethelm Krema. Gemeinsam mit der St.-Nikolaus-Gemeinde, dem Schützenverein und dem SV Hardt organisierte er ein buntes Fest für Groß und Klein.

Programm für Jung und Alt

Auf dem Gelände hinter der Friedenskirche konnte man nämlich einiges erleben. Während die Erwachsenen schon am Samstagabend mit DJ Peter Suttrop ihren Ortsteil feierten, stand der Sonntag eher im Namen der Kinder und die strahlten beim Anblick des tollen Angebots mit der Sonne um die Wette: Ob Kinderschminken, Dosenwerfen oder die überaus beliebte Schokokuss-Wurfmaschine: Die kleinsten Besucher waren begeistert.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Beim Ökumenischen Gemeindenfest auf der Hardt war viel los

Beim Ökumenischen Gemeindenfest auf der Hardt war am Sonntag (30.8.) jede Menge los.
30.08.2015
/
Volles Haus: Das Gemeindefest auf der Hardt lockte viele Besucher.© Foto: Jana Kolbe
Kinderschützenkaiserin Elisa Schwarze nahm auch an der Kinderbespaßung teil.© Foto: Jana Kolbe
Tino Konschak, Ben Thust und Sonia Sander hatten beim Gemeindefest auf der Hardt eine Menge Spaß.© Foto: Jana Kolbe
Der Spielplatz lockte nicht nur die jüngsten Besucher an.© Foto: Jana Kolbe
Auch die Jüngsten halfen mit und übernahmen wichtige Aufgaben.© Foto: Jana Kolbe
Das Kinderprogramm lockte mit viel Spiel und Spaß.© Foto: Jana Kolbe
Die Eine-Welt-Gruppe von St. Nikolaus bot Fair-Trade-Produkte an.© Foto: Jana Kolbe
Das Gemeindefest lockte viele Besucher.© Foto: Jana Kolbe
Das Gemeindefest auf der Hardt lockte viele Besucher.© Foto: Jana Kolbe
Die Kleinsten hatten beim Gemeindefest eine Menge Spaß.© Foto: Jana Kolbe
Ben Terhechte wurde am Sonntag neuer Kinderschützenkönig auf der Hardt. Er wählte sich Elisa Schwarze zur Königin, die schon in den 2 Vorjahren zusammen mit Max Sander regierte und jetzt Kaiserin ist. Das Hofpaar bilden Max Sander und Nele Koschany.© Foto: Jana Kolbe
Nach dem Schießen durften das neue und alte Kinderschützenkönigspaar in der Kutsche eine Runde über die Hardt drehen.© Foto: Jana Kolbe
Schlagworte Hardt

Dabei ließen es sich viele von ihnen auch nicht nehmen, kräftig mitzuhelfen. Tino Konschak (14) und Sonia Sander (13) verkauften Lose für die Tombola: "Es macht Spaß, sich für die Gemeinde zu engagieren. Schließlich kennt man hier fast alle." Die Einnahmen, beispielsweise aus der Tombola oder aus der Verköstigung, werden zwischen den beiden Gemeinden aufgeteilt und gehen dann an einen guten Zweck.

Kinderschützenfest

Eines der Highlights war aber sicherlich auch das Kinderschützenfest. Um kurz nach 12 Uhr ging es für die Kinder an die elektrische Schießscheibe. Gegen 13.30 Uhr war der Jubel dann groß: Ben Terhechte löste den ehemaligen König Max Sander ab. Zur Königin nahm er sich Elisa Schwarze, die schon in den letzten beiden Jahren Kinderschützenkönigin war und nun sogar den Kaiserinnen-Titel trägt. Für das Kinderschützenkönigspaar und das Hofpaar (Max Sander und Nele Koschany) ging es nach dem Schießen, begleitet von den Erwachsenen Schützen, in der Kutsche einmal durch den Ortsteil.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt