Unfall

Unfall auf der Marler Straße – ein Auto musste abgeschleppt werden

An der Kreuzung Marler-/Händelstraße im Dorstener Stadtteil Feldmark sind am Freitagmorgen zwei Autos ineinander gekracht. Ein Autofahrer aus Dorsten wurde leicht verletzt.

Ein 83-jähriger Autofahrer aus Dorsten wollte gegen 8.10 Uhr von der Marler Straße/B225 nach links in die Händelstraße abbiegen und stieß dabei mit einem 71-jährigen Autofahrer aus Raesfeld zusammen, der ihm auf der Marler Straße entgegenkam. Der 83-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

Langes Warten auf die Ampel

In diesem Bereich kommt es häufiger mal zu Unfällen. Gerade zu Stoßzeiten reiht sich auf der viel befahrenen Bundesstraße Auto an Auto. Fahrzeuge aus der Händelstraße müssen teilweise lange warten, bis sich mal eine Lücke für sie auftut. Abhilfe könnte eine Ampel schaffen, auf die vor allem die Anwohner im Stadtsfeld schon lange sehnsüchtig warten.

Ursprünglich hatten sich die Feldmärker sogar einen Kreisverkehr an dieser Stelle gewünscht. Dieser wurde jedoch aus Kostengründen abgelehnt.