Unrat in einer Scheune in Lembeck hat gebrannt - Anwohnerin atmete Rauchgas ein

Feuerwehrseinsatz

Die Feuerwehr wurde Montagmittag zu einem Scheunenbrand in den Lembecker Ortskern gerufen. Eine Person wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt.

Lembeck

, 04.02.2019, 14:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unrat in einer Scheune in Lembeck hat gebrannt - Anwohnerin atmete Rauchgas ein

Die Feuerwehr rückte am Montag zu einem Scheunenbrand nach Lembeck aus. Anwohner hatten das Feuer bereits vorher gelöscht. © Guido Bludau

Gegen 12.30 Uhr wurde die Kreisleitstelle per Notruf über den Brand in einer Scheune an der Wulfener Straße informiert. Als die ersten Kräfte der Feuerwehr vor Ort eintrafen, hatten die Anwohner den Brand schon eigenständig gelöscht. Die Einsatzkräfte mussten sich noch um Nachlöscharbeiten kümmern.

Wie es zu dem Brand kam, ist bislang unbekannt. In der Scheune brannte ein Haufen Unrat. Eine Frau verletzte sich bei den Löscharbeiten. Sie kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung per Rettungswagen ins Krankenhaus.

Lesen Sie jetzt