Unwetterwarnung für Dorsten wegen heftiger Regenfälle gilt bis Donnerstag

Überflutungen möglich

Der Deutsche Wetterdienst hat für Dorsten eine Unwetterwarnung ausgesprochen. Dorstener sollten sich Dienstag und Mittwoch auf „erhebliche Niederschlagsmengen“ einstellen.

Dorsten

, 13.07.2021, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Deutsche Wetterdienst warnt von heftigen Regenfällen, die Straßen überfluten könnten.

Der Deutsche Wetterdienst warnt von heftigen Regenfällen, die Straßen überfluten könnten. © Bludau (A)

Der Deutsche Wetterdienst hat für Dorsten eine Unwetterwarnung herausgegeben. „Ergiebiger Dauerregen“ könne erhebliche Niederschlagsmengen mit sich bringen von bis 90 Litern pro Quadratmeter.

In der Warn-App „Nina“ heißt es wörtlich: „Im Warnzeitraum (Dienstag, 9.40 bis Donnerstag, 6 Uhr, Anm. d. Red.) ziehen mehrere, teils gewittrige Starkregengebiete hinweg, die Regenmengen zwischen 30 und 60 l/qm innerhalb weniger Stunden oder bis zu 30 l/qm in kurzer Zeit bringen können.“ Strichweise könnten sogar Regenmengen bis zu 120 l/qm nicht ausgeschlossen werden.

Warnung: Straßen können überflutet werden

Fenster und Türen sollten angesichts dieser Vorhersage während der Regengüsse geschlossen werden, rät der Deutsche Wetterdienst. An Bächen und kleineren Flüssen sei Hochwasser möglich, an Straßen müsse mit Überflutungen gerechnet werden.

Jetzt lesen

Während der Deutsche Wetterdienst förmlich für den gesamten Westen Deutschlands ergiebige Regenfälle vorhersagt, kündigen die Meteorologen von www.wetter.com für den heutigen Dienstag lediglich leichten Regen an. Auch für morgen sind für den ganzen Tag leichte Regenschauer angesagt.

Am Donnerstag ist dann wohl Wetterbesserung in Sicht, da sind sich die „Wetterfrösche“ einig.

Lesen Sie jetzt