Velero statt LEG: 1200 Mieter in Barkenberg haben jetzt einen neuen Vermieter

1200 Wohnungen

Anstelle der LEG hat die Velero Verwaltungsgesellschaft zum 1. Oktober für 1200 Mietwohnungen die Verwaltung übernommen. Die LEG verabschiedet sich mit einer letzten Nebenkostenabrechnung.

Wulfen-Barkenberg

, 08.10.2019, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Velero statt LEG: 1200 Mieter in Barkenberg haben jetzt einen neuen Vermieter

Die LEG-Häuserblocks in Wulfen-Barkenberg haben den Besitzer gewechselt. Jetzt ist die Velero die Verwalterin der Gebäude. © Hans Blossey

Seit 1. Oktober ist die Velero Verwaltungs GmbH Bochum für 1200 Mietwohnungen in Barkenberg zuständig. Zuvor war die LEG die Eigentümerin. Sie hat an dier Merlion Wohnen 1 GmbH verkauft. Deren Verwalterin ist die Velero GmbH. Unter Mietern besteht seitdem „erhebliche Verunsicherung“, wie Mieterbeirätin Rita Zachraj auf Anfrage sagt. „Ältere Leute machen sich Sorgen, dass sie mehr zahlen müssen und sie wissen auch nicht, an wen sie zahlen sollen.“

Dabei hat die LEG alle Mieter in einem Schreiben über die Veränderungen aufgeklärt und auch darüber, dass sich erst einmal nichts verändert. Vor allem nicht bei der Miete. „Dieser Verkauf erfolgt selbstverständlich unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben“, teilte die LEG ihren ehemaligen Mietern mit. Gehandelt werde entsprechend dem Grundsatz „Kauf bricht nicht Miete“.

„Sie müssen sich um nichts kümmern“

Die Mietzahlungen von Oktober werde die LEG, so heißt es weiter in dem Rundschreiben, an die neue Vermieterin weiterleiten. „Sie müssen sich um nichts kümmern.“ Die neue Bankverbindung werde die Velero ihren Mietern indes in einem eigenen Schreiben mitteilen.

Ein letztes Mal werden die Mieter mit der LEG zu tun haben, wenn die Nebenkostenabrechnungen für das Jahr 2018 fällig werden. „Die Abrechnung wird von der LEG-Immobilien-Gruppe erstellt; ein etwaiges Guthaben werden von ihr auch ausgezahlt.“ Die Nebenkosten 2019 rechnet dann die Velero mit ihren Mietern in Barkenberg ab.

Lesen Sie jetzt