Verletzter Hausbewohner in Spezialklinik gebracht

Zwei Wohnungsbrände

Bei zwei Wohnungsbränden in Dorsten sind in der Nacht zu Samstag zwei Menschen verletzt worden. Ein Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Bochumer Spezialklinik gebracht.

DORSTEN

von Von Guido Bludau

, 04.02.2012, 13:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Feuer an der Barkenberger Alle hatte die Feuerwehr schnell gelöscht. Ein Essen war angebrannt.

Das Feuer an der Barkenberger Alle hatte die Feuerwehr schnell gelöscht. Ein Essen war angebrannt.

In Holsterhausen brannte es gegen 4.30 Uhr am Samstagmorgen in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhaus Am Schlagheck. Auch hier mussten die Einsatzkräfte mit Atemschutz ausgerüstet in die Wohnung eindringen. Das Feuer selbst, das sich auf eine brennende Kaffeemaschine in der Küche beschränkte und für die starke Rauchentwicklung sorgte, konnte sehr schnell gelöscht werden. Ein schwer verletzter Mann konnte die Wohnung selbstständig verlassen, wurde dann ins Dorstener Krankenhaus gebracht. Später wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Bochumer Spezialklinik verlegt. Zur Ermittlung der Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie jetzt