Verstärkung für Dorsten

10.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dorsten Für die schulpsychologische Beratungsstelle dämmern bessere Zeiten herauf. So dürfte im kommenden Jahr mit einer Aufstockung des Personals zu rechnen sein.

Möglich macht dies die Absichtserklärung des Schulministeriums, 50 neue Schulpsychologen landesweit einstellen zu wollen.

Da die Stadt Dorsten zu den wenigen Gemeinden gehört, die bereits mit erheblichem Eigenanteil seit 1972 die Stellen für Schulpsychologen bestritten hat, gehört sie jetzt sehr wahrscheinlich auch zum Kreis der Begünstigten.

So freut sich insbesondere auch der derzeitige Einzelkämpfer Schulpsychologe Günther Hess über eine Verstärkung. «Ich habe allein im letzten Schuljahr über 500 Schüler betreut - das ist eine wirklich sehr große Menge.»

Die nahende Aufstockung nimmt er denn auch dankbar zur Kenntnis. Zwischen Stadt und Ministerium habe es bereits Abstimmungsgespräche gegeben. Im Spätherbst soll der Schulausschuss informiert werden. Als Termin für die Neueinstellung wurde Februar 2008 ins Visier genommen. eng

Lesen Sie jetzt