Waisenhaus in Litauen dankt für Spenden aus Dorsten

Mr. Trucker Soforthilfe

HERVEST Einen großartigen Empfang boten die Kinder des Waisenhauses „dane“ im litauischen Klaipeda zwei Besuchern aus Dorsten. Der Vorsitzende der Mr. Trucker Soforthilfe, Norbert Holz, sowie der Ehrenvorsitzende Hans Delsing statteten dem Patenschaftswaisenhaus den schon traditionellen Besuch ab.

von Dorstener Zeitung

, 26.05.2009, 08:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Norbert Holz überreichte der Leiterin des Waisenheims eine Spende von 1000 Euro.

Norbert Holz überreichte der Leiterin des Waisenheims eine Spende von 1000 Euro.

Verständnis fand er für die Ankündigung, dass nunmehr verstärkt Kinderprojekte in der heimischen Region im Vordergrund der Arbeit stünden. Beim Rundgang durch das Waisenhaus konnten sich Hans Delsing und Norbert Holz von weiteren Fortschritten bei der Renovierung der Räumlichkeiten machen. So wurde die Nähstube fertig gestellt, für die die Dorstener Initiative im vergangenen Jahr einen Spendenbeitrag geleistet hatte. Trotz der sehr positiven Entwicklung zeigen sich bei der Heimleitung deutliche Sorgenfalten. Wegen der Wirtschafts- und Finanzkrise werden die staatlichen Mittel gekürzt. Die Direktorin beispielsweise muss auf 20 Prozent ihres bisherigen Gehalts verzichten.

Lesen Sie jetzt