Wasser-Rohrbruch verwandelt Straße in Eisfläche

Hervester Straße in Wulfen

Ein erneuter Wasser-Rohrbruch hat am Donnerstagmorgen wieder für eine überschwemmte Hervester Straße im Dorstener Ortsteil Wulfen gesorgt. Die Straße wurde von der Polizei komplett gesperrt, weil das Wasser auf den Fahrbahnen in dem Bereich und auf den Gehwegen gefror.

WULFEN

05.01.2017, 08:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wasser-Rohrbruch verwandelt Straße in Eisfläche

Mehrere Male war es im vergangenen Jahr in Wulfen bereits zu einem Bruch von Hauptwasserleitungen gekommen. Diesmal musste die Hervester Straße von der Einmündung Kleiner Ring bis zur Straße Im Wauert gesperrt werden.

Temperaturen unter Null Grad sorgten für vereiste Straßen und Gehwege im Bereich des Rohrbruches. Aus diesem Grund musste die Hervester Straße von der Einmündung Kleiner Ring bis zur Straße Im Wauert von der Polizei voll gesperrt werden. Innerhalb des letzten Jahres war es gleich drei Mal zu einem großen Bruch einer Hauptwasserleitung in Dorsten Wulfen gekommen

Loch im Gehweg

Gegen 7 Uhr bemerkten Anwohner plötzlich, wie Wasser durch das Pflaster auf einem Gehweg im Einmündungsbereich mit der Straße Ubierweg drang. Es bildete sich schnell ein großes Loch auf dem Gehweg und immer mehr Wasser floss auf die Straße.

Die alarmierten Mitarbeiter des RWW versuchten die Wasserleitungen an mehreren Stellen abzuschiebern, was auch nach einiger Zeit gelang. Das ausgetretene Wasser suchte sich seinen Weg entlang der Straße, der es einzelne Regeneinläufe nicht schafften, diese Wassermassen aufzunehmen. Glücklicherweise wurden keine Keller überflutet.

Für die anstehenden Bauarbeiten ist montan geplant, dass die Fahrspuren der Hervester Straße wieder genutzt werden können.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt